*
zahnarztpraxis-Logo-01-Handy
blockHeaderEditIcon
Logo der Zahnarztpraxis Bäch / Freienbach
Zahnarztpraxis-Logo-01
blockHeaderEditIcon
Logo der Zahnarztpraxis Bäch / Freienbach
Dr. med. dent. Manfred Gawora MSc - Master of Science in Implantologie und zahnärztlicher Chirurgie
Suchen-01
blockHeaderEditIcon
Suche in dieser Zahnarzt-Website  
   Erweiterte Suche   
 
Zahnarzt-Termin
blockHeaderEditIcon
Behandlungen bis 21:00 Uhr
nach Vereinbarung per Telefon oder  Online Termin-Anfrage Online Anfrage für einen Zahnarzt-Termin
043 888 99 11
Seestrasse 69,  8806 Bäch bei Freienbach
Login-Menue-01
blockHeaderEditIcon
Menu-Leistung-cl
blockHeaderEditIcon

Übersicht der zahnärtzlichen Leistungen

Keramikkronen und Brücken

Was ist eine Krone?

Bild: Beispiel einer ästhetischen, metallfreien keramikverblendeten Zirkonkrone
• Bild 1: Beispiel einer ästhetischen, metallfreien keramikverblendeten Zirkonkrone

Der obere Anteil des Zahnes, der aus dem Zahnfleisch herausragt, wird natürliche Zahnkrone genannt. Die natürliche Zahnkrone befindet sich somit oberhalb der Zahnwurzel. Ist die natürliche Zahnkrone soweit zerstört (z.B. durch Karies oder einen Unfall), dass sie nicht mehr durch eine normale Füllung aufgebaut werden kann, wird zur Wiederherstellung eine laborgefertigte Zahnkrone  erforderlich.

Was ist eine Brücke?

Bild: Beispiel einer ästhetischen, metallfreien keramikverblendeten Zirkonbrücke
• Bild 2: Beispiel einer ästhetischen, metallfreien keramikverblendeten Zirkonbrücke

Brücken kommen häufig zum Einsatz, wenn eine Zahnlücke geschlossen werden soll. Eine Brücke ist den meisten Fällen nichts anderes, als 2 künstliche Zahnkronen, die mit einem Brückenzwischenglied, verbunden sind. Die Form und Farbe eines Brückenzwischengliedes ist der natürlichen Zahnkrone meist täuschend echt.

Bild: Beispiel einer implantatgetragenen Zirkonbrücke
• Bild 3: Beispiel einer implantatgetragenen Zirkonbrücke


• Bild 4: zahngetragene, laborgefertigte, vollkeramische Brücke

Aus welchem Material bestehen künstliche Zahnkronen?

Es gibt verschiedene Materialien eine Krone herzustellen. Folgende Materialien finden die häufigste Anwendung:

  1. NEM-Kronen = Nichtedelmetallkronen
  2. Goldkronen
  3. Kronen mit einem Titangerüst
  4. Zirkonkronen = Vollkeramikkronen

NEM-Kronen werden häufig hergestellt, da sie sehr stabil sind und der Materialpreis deutlich günstiger als bei einer Goldkrone ist. Goldkronen werden in den letzten Jahren immer seltener  hergestellt, da der Goldpreis immens gestiegen ist und sie kaum Vorteile gegenüber  NEM-Kronen bieten. Titankronen werden aus einem Block gefräst, sind sehr stabil, bioverträglich und ebenfalls kostengünstiger als Gold. Zirkonkronen  werden ebenfalls aus einem Block gefräst, sind sehr bioverträglich für das Zahnfleisch (keine Zahnfleischreizungen am Kronenrand) und sehr ästhetisch. Sie bieten den Vorteil, dass kein dunkles Metallgerüst vorhanden ist, sondern ein weißes Zirkongerüst, welches sehr natürlich wirkt.

Als Ihr ortsständiger Zahnarzt in Bäch - Freienbach berate ich Sie gerne individuell auf Ihre Situation bezogen über die Vor- und Nachteile der entsprechenden Materialien.

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Copyright-bottom-01
blockHeaderEditIcon
Impressum  |  Webmail  |  Login   

Copyright by Worldsoft & Ripe-WORLD 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail